Springe zum Inhalt

Werkstatt

Sollte man an Halloween die Kinder vor der Haustür mit Desinfektionsmittel einsprühen? Was ist ein "Lockdown light" und wie gut lacht es sich mit Maske? Was macht man, wenn einem unfreiwillig immer wieder Corona-Schlager einfallen? Wie steht es im Deathmatch "Verharmloser vs. Panikmacher"? Frederic Hormuth erzählt von seinem aktuellen Kinderbuchprojekt, von den Weihnachtsmärkten der Zukunft und warum immerhin Alkohol bisher noch nicht digital funktioniert.

Premiere von Hormuths kommendem Solo:
https://forum-kultur.com/startseite/veranstaltungen/alle/frederic-hormuth-2021-05.html

Was ist ein Hörbert und was hat Rolf Zuckowski damit zu tun? Wie überfordert sind unsere Politiker in Sachen Pandemie? Wie wichtig sind Selbstzweifel? Und wo steckt in mir ein Nazi? Frederic Hormuth bricht auf ins Unterholz dieser schwierigen Fragen...

Premiere von Hormuths kommendem Solo:
https://forum-kultur.com/startseite/veranstaltungen/alle/frederic-hormuth-2021-05.html

Sind Vogelspinnen größer als Tukane? Ist der gesunde Menschenverstand bekloppt? Bin ich der Wendler und warum lecke ich den Getränkeautomaten beim Burger King ab? Wer hat sich dieses Beherbergungsverbot ausgedacht? Frederic Hormuth berichtet aus seinem Alltag und vom Tourleben in Corona-Zeiten.

Premiere von Hormuths kommendem Solo:
https://forum-kultur.com/startseite/veranstaltungen/alle/frederic-hormuth-2021-05.html

Streitbar aber doch witzig:
https://www.radioeins.de/archiv/podcast/schroeder-somuncu.html

Heute geht es um Bühnenabschiede, lachende Nazis, Häme gegenüber Präsidenten, Gnocchi und natürlich den Staubsauger-Mann und die Winterreifen. Und um Sterodie, die aber nichts mit Stereo zu tun haben.

Premiere von Hormuths kommendem Solo:
https://forum-kultur.com/startseite/veranstaltungen/alle/frederic-hormuth-2021-05.html

Kultur in der Kirche:
https://www.eintanzhaus.de/startseite/

Sprechen mit Ignoranten:
https://www.campus.de/buecher-campus-verlag/leben/mit_ignoranten_sprechen-15564.html

Wie läuft es auf Corona-Tour? Wie entstand das Plakat zum kommenden Programm? Wie blöd fühlt es sich an, Fotos von sich selbst zu bearbeiten? Wie viele Menschen sehnen sich nach einem Wir-Gefühl, trauen es den anderen aber nicht zu? Und wer ist eigentlich "Wir" beim Nazi?

Premiere von Hormuths kommendem Solo:
https://forum-kultur.com/startseite/veranstaltungen/alle/frederic-hormuth-2021-05.html

Die "Vermächtnis-Studie":
https://www.zeit.de/serie/das-vermaechtnis

Heute geht es um Auftritte in Corona-Zeiten, den Touralltag und die dazu gehörende Ernährung, Veggieburger, Gummibärchen, Reinhard Mey und die Frage, ob das Wörtchen "Wir" nicht unbrauchbar wird, wenn man länger drüber nachdenkt.

Premiere von Hormuths kommendem Solo:
https://forum-kultur.com/startseite/veranstaltungen/alle/frederic-hormuth-2021-05.html

Podcast "Reflektor", das Gespräch mit Reinhard Mey:
https://viertausendhertz.de/rf11/

Heute geht es um kaputten Konsens, die Frage, ob journalistisches Arbeiten im Kabarett etwas verloren hat, ob Politiker ins Programm gehören, wie die Auftritte aktuell laufen, ob "leer" das neue "ausverkauft" ist, die Steuererklärung und ein Kinderbuch.

Premiere von Hormuths kommendem Solo:
https://forum-kultur.com/startseite/veranstaltungen/alle/frederic-hormuth-2021-05.html

Und hier kommt mal der erste wilde Brainstorming-Text fürs nächste Programm. Ungefiltert, roh. Als gedankliche Ausgangsbasis ohne Garantie und Gewährleistung. Einfach ein erster wackliger Schritt auf dem Weg ins "Wir"-Land. Viel Spaß, ich freue mich über Kommentare, Hinweise oder Warnungen...

___STEADY_PAYWALL___

Mit dem Slogan „Das WIR entscheidet“ ist Peer Steinbrück schon mal nicht Bundeskanzler geworden. Und aus lauter Verzweiflung hat er dann ein Duoprogramm mit Florian Schröder gemacht, der redet ja mit allen, der ist sogar schon vor Coronaleugnern aufgetreten, um denen mal zu zeigen, was Meinungsfreiheit ist. Der ist hart im Nehmen. Ich glaube, der Steinbrück hatte aus seinem sehr standuppigen Wahlkampf von 2013 einfach noch ein paar Pointen übrigen, für die hatte er schon bezahlt, da wollte er wenigsten noch die Lacher einsammeln.

Das Wir entscheidet. Und dann hat sich das WIR gegen ihn und die SPD entschieden. Das Wir ist Arsch. Auf das Wir ist kein Verlass.

Außerdem war das der Slogan, bei dem dann rauskam, dass er von einer Zeitarbeitsfirma zuerst verwendet worden war. Die verleihen Arbeiter. Was das mit Wir-Gefühl zu tun hat? Keine Ahnung. Ich glaube, bei Zeitarbeitsfirmen gibt es kein WIR Gefühl, oder hat man je gehört, dass die als Betriebsausflug zum Kegeln fahren?

Haben sie wohl sehr nötig. So ein werbefuzzidesignes Wirdings. Passte von daher auch zur SPD. Das ist also ein Überkompensierungs-Wir. So wie der riesige Porsche bei Herren mit winzigem P… Pensionsanspruch.

Da, wo wenig Wir ist, wird es herbeibehauptet. Lässt sich das gedanklich umkehren? Da, wo besonders groß WIR draufsteht, könnte besonders viel Egoismus drinstecken.

„WIR schaffen das“ und „Yes we can“ waren da schon cleverer, das war immerhin ein WIR, das optimistisch rüberkam. Optimismus ist everybody’s darling. Wer beim Optimismus nicht mitmacht, ist ein, naja, Pessimist halt. Auch ein schönes Hobby für Leute, die sich sagen: Und wenn es schief geht, hab ich wenigstens Recht.

Und immerhin gehören alle zum WIR, es ist kein Gegenüber. Ein Mitmachwir, kein autonomes Dickschädelwir, das auch ohne uns sein Ding macht.

WIR sind das Volk klingt nicht nach einem monolithischen WIR sondern nach Pluralität. Immerhin sind es mehrere. Ein Wirwarr?

Die sich aber vor allem dadurch definieren, dass nicht jeder dahergelaufene andere zum WIR dazugehören darf. Ein Definitionswir? Per Ausschlussverfahren, wir sind das Volk und die anderen sind Schuld.

WIR kochen wahnsinnig gerne, sagen frische Paare.

WIR wollen die Scheidung – klingt nicht nach allzuviel  Gemeinsamkeit…

Wichtig: Ich bin nicht das WIR. Das bin ich plus die anderen. Die sind aber nicht ich. Also löst sich alles im WIR auf? Wer ist denn nicht WIR? Wenn ich sehe, wer und was wir alle sind, frage ich mich, wer überhaupt noch zu den anderen gehört.

Das WIR soll andere motivieren, mitzumachen. Führungskräfte lenken damit gerne von sich ab. Wir haben Verluste gemacht…

Sag: Wir geben Milliarden für Rüstung aus. Sofort sagt einer: „Mich hat keiner gefragt!“ Nö, aber deine Kohle ist dabei. Versuch mal bei der Steuer irgendeinen Verwendungszweck auszuschließen…

WIR heißt: Die, die wie mehrheitlich gewählt haben. Gibt gar nicht so viel Wir-Gefühl her, oder?

Frederic Hormuth über Erkältungen, Tierliebe, Podcasts, das Leben, Zuhörerreaktionen und die ersten Ideen zum Thema "Wer ist eigentlich ´Wir´?"

Frederic Hormuth Steady-Seite:
https://steadyhq.com/de/hormuth

Premiere von Hormuths kommendem Solo:
https://forum-kultur.com/startseite/veranstaltungen/alle/frederic-hormuth-2021-05.html

Podcast Alternativlos:
https://alternativlos.org/

Podcast Lage der Nation:
https://lagedernation.org/

Podcast Blühende Landschaften:
https://www.thomas-nicolai.de/podcast

Podcast von Martina Brandl und Martin Rosengarten:
https://podtail.com/de/podcast/druckste-mal-record/

Podcast von Ole Lehmann:
https://www.podcast.de/podcast/831289/

Podcast Das gewünschteste Wunschkind:
https://www.gewuenschtestes-wunschkind.de/p/podcast.html

Podcast Reflektor:
https://viertausendhertz.de/reflektor/